Eine Stunde vor dem Vergnügen soll das Wunder-Nasenspray in die Nase gesprüht werden, damit es mit dem Höhepunkt eher klappt. Experten zweifeln aber an dem Produkt, denn Sexualprobleme können vielfältige Ursachen haben, die die Entwicklung des Nasensprays ignoriert.

Nasenspray zur Luststeigerung ungeeignet

Die Skepsis der Experten ist nicht unbegründet. Nicht nur Frauen, sondern auch Männer können unter Sexualproblemen leiden, diese können aber ganz unterschiedlicher Natur sein. Um der Ursache auf den Grund zu gehen, wären verschiedene Tests nötig. Ist körperlich alles in Ordnung, werden auch psychische Gründe in Erwägung gezogen. Erst nach diesen Untersuchungen könne eindeutig gesagt werden, wo das Lust-Problem begründet sei. Ein Nasenspray, das einzig auf Hormonen basiert, kann da wenig ausrichten, denn die meisten Gründe für sexuelle Unlust bleiben durch das Nasenspray eher unberührt.

Timing ist alles

Es mag ja einen Versuch wert sein, aber weiß man tatsächlich immer so genau, wann es zum eigentlichen Vergnügen kommt? Letztlich ist es gar nicht immer möglich zu sagen, wann genau es überhaupt zum Sex kommt. Die Anweisung, das Nasenspray eine Stunde vor dem Vergnügen in die Nase zu sprühen, ist daher nicht ganz alltagstauglich.

Was hältst du vom Wunder-Nasenspray?

Quelle: pressetext