Der vorurteilsbehaftete Single Haushalt: Bei allem Beauty-Fanatismus werden viele Single-Männer sicher davon ausgehen, dass ein Frauen Single Haushalt mehr Strom verbraucht. Föhn, Lockenstab, Epilierer und Co. kosten schließlich jede Menge Energie, oder?

Haarpflege, Computerspiele, Elektrogeräte, Internet und TV-Konsum standen im Fokus der Umfrage.

Haarpflege im Single Haushalt

Die Haarpflege in Form von ausgiebigem Haare-Föhnen ist definitiv eine weibliche Disziplin. Über 80% der Männer föhnen ihre Haare gar nicht. Eitel ist die Frau: Nur ein Viertel der Frauen wählt den Naturlook für sich und verzichtet aufs tägliche Föhnen. Dafür brauchen immerhin 23% der Frauen 10 bis 20 Minuten für die tägliche Haar-Trockenlegung. Klischee bestätigt!

Einen einschlägigen Vergleich liefert die Umfrage gleich mit: Mit dem gleichen Ergebnis in Sachen Stromverbrauch könnten sich Männer satte 4 Jahre lang nach Belieben die Bärte trimmen.

Computerspiele – ein Muss im Single Haushalt?

Keineswegs gehören Computerspiele zum täglichen Brot im Single Haushalt. Der Großteil der Befragten kann diesem Hobby nämlich nichts abgewinnen. Wenig überraschend: Unter denen, die sich in ihrer Freizeit doch mal mit Computerspielen beschäftigen, sind die Männer die ausdauernderen.

Während der Föhn ein beliebtes Frauen-Gadget ist, ist Elektrospielzeug eindeutig Männer-Sache. Im World Wide Web surfen Frauen etwas weniger als Männer. Und während fast 30% der Männer mehr als drei Computer in ihrem Single Haushalt haben (PC, Laptop, Tablet und/oder Smartphone), sind es bei den Frauen gerade einmal 7%. Zwar verbrauchen die Hightech-Geräte eher wenig Strom, aber: Die Summe macht’s. Und einmal mehr wird klar: Elektrogeräte sind DIE Statussymbole für Männer!

Erstaunliches Ergebnis: In Sachen Fernsehen geben die Frauen eine schlechtere Figur ab. Wer denkt, das Ausmaß des Fernsehers sei nur für Männer interessant, täuscht sich nämlich gewaltig, denn die Damen besitzen das größere TV-Gerät. Gut 18% der weiblichen Single Haushalte haben einen Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 101 und 140 Zentimetern. Da können gerade einmal 10% der Männer mithalten. 35% der Männer besitzen in Ihrem Single Haushalt dagegen einen Fernseher, der weniger als 60 Zentimeter Diagonale aufweist. Nur 16% der Frauen finden sich mit diesem verhältnismäßig kleinen Gerät ab. Bei der Fernsehdauer unterscheiden sich Männer und Frauen übrigens kaum.

Fazit: Die größeren Stromverbraucher sind laut der Umfrage die männlichen Single Haushalte. Eines geht aus der Umfrage allerdings nicht hervor: Wie viel Strom die Damen durchs Telefonieren verbrauchen. Das hätte das eindeutige Ergebnis sicher wieder ins Wanken gebracht.

Anschaulich verpackt findest du die Ergebnisse auch noch einmal in dieser Infografik:

 

Quelle: http://www.yellostrom.de/stromvergleich-maenner-vs-frauen