Ob der freundliche Herr neben einem in der Bahn, die nette Supermarktverkäuferin oder der junge Herr, der der älteren Dame eben über die Straße geholfen hat - vor lauter Missmut und schlechter Stimmung übersehen wir viel zu oft, dass es jede Menge netter Menschen um uns herum gibt. Und auch, dass andere für unsere eigene miese Laune für gewöhnlich gar nichts können.

Nett sein am Welt-Nettigkeitstag

Um für mehr Freundlichkeit in der Welt zu sorgen, eröffneten die Japaner am 13.11.1998 die erste Konferenz im Rahmen der Welt-Nettigkeitsbewegung in Tokyo. Der Welt-Nettigkeitstag kann als Anstoß gegeben werden, um sein eigenes Verhalten gegenüber anderen einmal zu hinterfragen. Oft sind wir anderen gegenüber nämlich viel rabiater und unhöflicher als wir es eigentlich wollen. Einen schlechten Tag hat jeder Mal, aber woran es auch liegen mag: Letztlich können die anderen nichts dafür. Wenn sich jemand im Zug durchquetscht, um sich den Sitzplatz neben dir unter den Nagel zu reißen, musst du nicht gleich genervt reagieren, weil du vielleicht gerade Kopfschmerzen hast. Und wenn dich versehentlich jemand beim Shoppen anrempelt, ist das kein Grund, unter die Decke zu gehen.

Öfter an die eigene Nase packen

Statt überzureagieren, sollte man sich öfter an die eigene Nase packen und sich vor allem fragen: Wie würde ich mich fühlen, wenn mich jemand grundlos unhöflich behandelt? Auch wenn heutzutage viele Menschen einen stressigen Alltag haben und entsprechend schlecht gelaunt durch den Tag gehen, sollte dir das deine Laune nicht vermiesen. Im Gegenteil: Vielleicht kannst du andere mit einem Lächeln auf den Lippen sogar anstecken. Wie geht es dir: Freust du dich nicht auch, wenn sich jemand nett bei dir für deine Hilfe bedankt oder dich auf eine sympathisch nette Weise bittet, einen kleinen Schritt zur Seite zu gehen, damit er vorbeikommt?

Genauso wie du dich über kleine Freundlichkeiten im Alltag freust, tun das auch andere. Wieso also nicht öfter daran denken, gegenüber anderen freundlich und zuvorkommend aufzutreten. Niemand erwartet Helden-Taten von dir, alleine schon Hilfsbereitschaft, eine nette Begrüßung oder ein ernstgemeintes „Danke“ können wahre Wunder bewirken.

Wir finden: Welt-Nettigkeitstag sollte eigentlich das ganze Jahr über sein. Trotzdem eine willkommene Gelegenheit, um für mehr Freundlichkeit und Nettigkeit zu plädieren.

Was ist dein Geheimrezept, um gut gelaunt durch den Tag zu kommen?