Ein duftender Strauß Blumen

Wer sich bei der Auswahl eines passenden Geschenks auf der sicheren Seite wiegen möchte, kann fast immer ohne Bedenken auf einen schönen Strauß Blumen zurückgreifen. Es gibt kaum eine Frau, die sich über ein solches Präsent nicht freuen würde. Doch welcher Blumenstrauß ist der richtige?

Rosen: Rote Rosen sind eher unpassend als Geschenk für die eigene Mutter. Sie stehen für die leidenschaftliche Liebe. Besser passen gelbe Rosen. Sie bedeuten Dankbarkeit, Glück und Freude.

Tulpen: Tulpen passen bei fast allen Anlässen, so auch am Muttertag. Gelbe Tulpen habe eine sehr schöne Bedeutung. Sie symbolisieren „Dein Lächeln ist wie der Sonnenschein“ – warm und herzlich.

Nelken: Auch bei diesen Blumen ist die rote Variante ein unpassendes Geschenk. Sie steht für die Erotik zwischen zwei Liebenden. Eine weitaus bessere Wahl sind rosa Nelken. Sie zeigen innige Liebe und Dankbarkeit zu deiner Mutter.

Gerbera: Die Gerbera bedeutet im Allgemeinen „mit dir ist alles schöner“. Hat deine Mutter in letzter Zeit viel Stress gehabt, solltest du auf die gelbe Gerbera, die für Kraft steht, oder auf die blaue Variante, die für Gelassenheit steht, zurückgreifen.

Aber Vorsicht: Sollte die liebe Mutter eine Blumenallergie haben, ist es ratsam sich etwas anderes einfallen zu lassen.

Süßes kommt immer gut an

Es gibt kaum einen Menschen, der sie nicht liebt: Die Schokolade. Besonders in feiner Pralinenform ist Schokolade ein echter Klassiker und eignet sich gut als Geschenk. Wenn deine Mutter nicht gerade eine strenge Diät macht, freut sie sich sicher über diese Aufmerksamkeit.

Selbstgemachtes, das von Herzen kommt

Vermutlich alle Mütter freuen sich besonders über Selbstgemachtes. Ein leckerer Kuchen oder eine schicke Torte sehen nicht nur hübsch aus, sondern zeigen auch, dass du dir viel Mühe gemacht hast. Ein anschließender gemeinsamer Kaffeeklatsch rundet das Geschenk ab. Auch nett: Bereite doch ein opulentes Sekt-Frühstück vor.

Gemeinsame Erlebnisse verschenken

Was man meistens zu wenig für die eigene Mutter hat ist Zeit. Wie wäre es also mit einem gemeinsamen Kochkurs oder zwei Konzertkarten für die Lieblingsband deiner Mutter? Unternehmt etwas, was man nicht alleine machen würde oder was zu zweit einfach mehr Spaß macht. So schaffst du schöne Erinnerungen für euch beide.

Für mehr Entspannung nach dem stressigen Alltag

Am Muttertag geht es nicht nur darum, die eigene Mutter zu beschenken. Es bedeutet vielmehr, die Frau zu ehren, die uns voller Hingabe aufgezogen hat und uns stark prägt. Sie macht viel für uns und hat sich auch mal eine Auszeit verdient. Welches Geschenk könnte da besser passen, als ein Gutschein für einen Wellnesstag. Entspannende Massagen und Gesichtsmasken helfen von dem sonst eher stressigen Alltag Abstand zu nehmen und geben neue Energie.

 

Egal für welches Geschenk du dich entscheidest, wichtig ist, dass es von Herzen kommt und ehrlich gemeint ist. Unter dieser Voraussetzung kann man mit fast keinem Geschenk danebengreifen.