Schutz ist ein Muss!

Natürlich ist eine Singlebörse wie bildkontakte.de eine super Anlaufstation für alleinstehende Menschen um einen neuen Partner zu finden. Auf bildkontakte.de tummeln sich über 3 Millionen registrierte Mitglieder. Es ist bewiesen, dass sich das virtuelle Kennenlernen immer mehr in der Gesellschaft etabliert.

Deine Daten 

Schütze dich vor penetranten Chatpartnern und gebe niemals deine privaten Daten preis. Wenn du den Nutzer schon  länger kennst oder ihn vielleicht schon einmal persönlich getroffen hast, weißt du wie er/ sie tickt. Hier musst du selbst abschätzen, ob du z.B. deine Handynummer oder deine private Emailadresse hergibst.

HALT STOP! Keine fremden Geldversendungen! 

Ein paar einzelne Nutzer - gerade aus Ländern wie Nigeria, Türkei, Indien und Thailand benutzen das Internet als Geldquelle. Vor allem das männliche Publikum dieser Gruppen ist an Geldsendungen aus Deutschland interessiert und betrügt alleinstehende Singlefrauen um viele Euros. Mit heuchlerischen Schauspielkünsten tragen sie den hilflosen Opfern ihre „wahre Liebe“ vor um dann mit Vorwänden wie eine geplante Reise nach Deutschland, Familienwunsch, Arbeitssuche bis hin zur Heirat, den Frauen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Solltest du auf bildkontakte.de einen dir suspekten Nutzer bemerken, dann teile uns dies umgehend mit. Oft suchen diese Leute Möglichkeiten um nach Deutschland einreisen zu dürfen und missbrauchen die Liebe, die Gutmütigkeit und das Vertrauen der Opfer eiskalt für ihre Existenz.

Alternativen 

Du hast einen Chatpartner kennengelernt, mit dem du tolle Konversationen führen kannst? Du möchtest gerne seine/ihre Stimme hören, findest den Zeitpunkt aber zu früh um ihm/ihr deine Handynummer auszuhändigen? Besorg dir einfach eine 2. Handykarte als Prepaidtarif. Hier kannst du dich anrufen lassen und mal sehen, ob Amor gerade deine Handynummer wählt, aber Vorsicht auch bei kurzen Handynummern: Wenn eine Nummer nur aus 6 Zahlen oder weniger besteht, kann es sich auch hier um eine listige Abofalle oder eine Premium-Nummer handeln, wo du dann 2€ oder mehr pro Sms bezahlst. Leider ist das keine Seltenheit, also halte immer schön die Augen offen! Im Internet selbst hast du bei hunderten Anbietern die Möglichkeit, eine zweite Emailadresse einzurichten, damit du dein privates Postfach mit deinem Namen und deiner Anschrift nicht durch fremde Mails belasten musst.

Um noch mehr über Abzocken im Internet und über das beste Schützen deiner Privatsphäre zu erfahren, kannst du HIER weitere Beiträge lesen!

 

 

 

Hier geht es zu günstigen Prepaidangeboten für dein Handy, damit du schon bald günstig mit deinem Traumpartner telefonieren kannst!

 

 


Was denkst du über Betrügerei im Internet und wie schätzt du das Risiko ein, im Internet angegriffen zu werden?