Haustier: Der Hund  

Der Hund ist ein lieber Genosse, braucht viel Erziehung und ist eines der zeitaufwendigsten Haustiere. Egal, ob als Begleithund beim Pferd, Partner für ältere Menschen oder als Sicherheitstier eingesetzt, der Hund ist ein treuer Kumpel. Was du bei der Anschaffung eines Hundes beachten solltest ist, dass du finanziell auch für größere Eingriffe des Tierarztes abgesichert bist, ein schönes und liebevolles Zuhause hast und möglichst nicht 10 Stunden des Tages außer Haus ohne Hund verbringst. Ein Hund braucht seine Bezugsperson, Auslauf und Liebe. Daher ist der Hund ein Haustier, dass viel Zeit braucht und sich wohlfühlt, wenn er Beschäftigung bekommt. Auf regelmäßig entwurmen und impfen solltest du als Hundebesitzer auch achten.

Katze als Haustier  

Auch Katzen kosten Geld, zwar im Durchschnitt weniger als ein Hund, trotzdem aber können Tierarztrechnungen entstehen. Es gibt Katzen, die sich alleine zuhause wohlfühlen, jedoch auch welche, die noch einen Artgenossen brauchen. Katzen haben im Gegensatz zum Hund normalerweise noch mehr ihren Eigensinn und kratzen, wenn sie keine Lust mehr haben. Auch sind Katzen Tiere, die du nicht soweit wie Hunde erziehen kannst, sie verstehen aber, was sie dürfen und was nicht. Kuscheln, Kratzen - Katzen.

Hund vs. Katze

Wenn du ein Single bist mit einem Vollzeitjob und nicht gewährleisten kannst, dass dein Hund weniger als 5,6 Stunden alleine bleiben muss, solltest du dir gut überlegen, ob eine Anschaffung Sinn macht. Manche Hunde werden trotzig und zerpflücken Schuhe oder andere Dinge in der Wohnung, andere fangen an zu jaulen oder zu bellen. Darum wollen auch einige Vermieter keine Hunde im Haus haben.

Katzen hingegen sind zwar auch manchmal in der Wohnung so, dass sie an Wänden kratzen, dennoch gibt es Kratzbäume und Matten, die sie dann bevorzugen. Katzen finden es nicht so schlimm, wenn sie alleine zuhause sind und können sich ganz gut beschäftigen. Manche Katzen schlafen, andere spielen. So sind Katzen zwar auch zeitaufwendig, jedoch nicht so intensiv wie der Hund. Außerdem gehen Katzen aufs Katzenklo und müssen nicht bei Wind und Wetter mindestens 3-4x täglich nach draußen.