Trends?

Im Karneval ist alles erlaubt. Je ausgefallener, desto besser. Aber gibt es Trends was das Karnevalskostüm anbelangt? Bestimmte Kostüme sind jedes Jahr angesagt. Piraten, Cowboys, Indianer, Teufel, Engel, Krankenschwestern, Piloten, Polizisten, Superhelden, Hexen, Hasen und Katzen werden uns wohl jedes Jahr in der fünften Jahreszeit begegnen. Trends gibt es nur dann, wenn in der Presse gerade bestimmte Personen besonders präsent sind oder bekannte Filme entsprechende Vorlagen liefern. So ist Lady Gaga mittlerweile zu einem echten Hingucker geworden. Letztes Jahr traf man Theodor zu Guttenberg gehäuft an, der zuvor durch seine Plagiatsaffäre die Medienwelt permanent besiedelte. So ein Kostüm ist schnell selbst gemacht, allerdings nur, wenn die Person des öffentlichen Lebens sich durch bestimmte optische Eigenheiten besonders auszeichnet. Helden wie Harry Potter oder Vampire, die durch die „Twilight“-Trilogie jüngst wieder von sich Reden machten, sind ebenfalls sehr beliebt. Rückblickend auf die Kinohighlights des letzten Jahres könnten uns kommendes Karneval also viele gestiefelte Kater, Black Swans oder Wolverines über den Weg laufen.

 

Hinter einer Maske versteckt?

Manch einer glaubt sich an Karneval hinter seinem Kostüm verstecken zu können. Da irrt man aber gewaltig. Denn unterbewusst gibt man durch sein Kostüm doch mehr von seinem Innenleben preis, als einem vielleicht lieb ist. Wünsche und Sehnsüchte zeigen sich oft anhand des Kostüms und geben so Rückschlüsse auf die Persönlichkeit dahinter. Da der Mensch sich häufig nach dem sehnt, was er nicht hat, drücken Kostüme aber oft genau das Gegenteil von dem aus, was sie augenscheinlich sind. So sollen Jecken, die sich als Superhelden mit übermenschlichen Kräften verkleiden, im echten Leben eher macht- und kraftlos sein. Solche psychologischen Überlegungen sind aber mit Vorsicht zu behandeln, denn letztlich muss hinter einer Verkleidung nicht zwingend auch ein tieferer Sinn oder ein unerfüllter Wunsch stecken.

 

PlüschkostümIm Straßenkarneval sind Plüschkostüme besonders beliebt.

In den letzten Jahren stark im Kommen waren Plüschkostüme. Die haben vor allem im Straßenkarneval den Vorteil, dass man bestens gegen Kälte geschützt ist. Besonders bei den Herren der Schöpfung lagen Hase, Känguru und Co. letztes Jahr im Trend. Damit wird man garantiert gerne gekuschelt.

Tolle Plüsch- und Tierkostüme findest du hier >>

Sowohl Frauen als auch Männer tragen an Karneval gerne Uniform.Uniform

Immer noch beliebt sind Uniformen aller Art. Ob Pilot, Matrose oder Polizist, alles geht. So lässt sich kurzerhand die Berufsgruppe ändern und man hat ganz fix freche Flirtsprüche auf den Lippen. Bei den Damen darf das entsprechende Kostüm wie üblich etwas kürzer ausfallen. Krankenschwestern, Hausmädchen, Polizistinnen und selbst Nonnen zeigen mittlerweile gerne viel Haut und sprechen damit ihre männlichen Feierkameraden besonders an. Der Flirtfaktor ist bei den Ladies in knappen Outfits besonders hoch. Denn seien wir mal ehrlich: Wer sich in ein freizügiges Outfit schmeißt, hat es doch förmlich auf die Herrenwelt abgesehen.

Wenn auch du dieses Jahr eine Uniform als Kostüm haben möchtest, findest du hier ganz sicher etwas Passendes >>

 

Lustige KostümeWer es kreativ mag, darf an Karneval gerne ein lustiges Kostüm anziehen.

Wer mit einem kreativen und auch lustigen Kostüm aufwartet, beweist Humor und Offenheit. Blumenwiesen, Bierfässer, Bleistifte oder Mülltonnen sind ein Hingucker und sicher leicht in ein entspanntes und heiteres Gespräch zu verwickeln. Auch Männer in Frauenkostümen, etwa als Prinzessin, erfreuen sich großer Beliebtheit und kommen mit der Damenwelt durch ihren ungewöhnlichen Rollenwechsel schnell ins Gespräch.

 Originelle Kostüme kannst du hier finden >>

Accessoires wie Engelsflügel sind an Karneval nicht überall praktisch.Accessoires

Das i-Tüpfelchen zu jedem Kostüm sind die Accessoires. Durch sie lässt sich jedes Kostüm aufpeppen und individualisieren. Sie können allerdings nicht nur schön anzusehen, sondern in manchen Fällen auch schnell unpraktisch sein. Im engen Getümmel des fröhlichen Karnevalsvolks geht das ein oder andere Teil gerne mal verloren oder zu Bruch, zu lange Schwerter, Säbel und Engelsflügel werden in Mitleidenschaft gezogen und lange Kleider zertreten. Deshalb ist es auch ratsam, teuren Schmuck besser nicht als Accessoires zu verwenden, anderenfalls kann es nach der ausgelassenen Feier schnell zu einer bitterbösen Enttäuschung kommen.

Tolle Engelsflügel kannst du hier kaufen >>

 

EigeninitiativeDurch Hüte, Brillen und Co. lässt sich jedes Outfit zu einer Verkleidung machen.

Fertig gekaufte Kostüme sind kein Muss. Wer nicht ganz ungeschickt ist, kann sich auch ganz einfach sein Kostüm selbst basteln. Zahlreiche Anleitungen und Tipps gibt es in den unendlichen Weiten des Internets. Wer nicht allzu viel Geld ausgeben will, greift ausschließlich auf Accessoires zurück. Ein komplett schwarzes Outfit lässt sich aus dem heimischen Kleiderschrank meist zusammenstellen: Mit einem Paar Katzenöhrchen, einem schwarzen Plüschschwanz und etwas Schminke im Gesicht hat man sich schnell in eine heiße Mietze verwandelt. Wer nähtechnisch eher unbegabt ist, es aber trotzdem lieber etwas individueller möchte, kann auch ein gekauftes Kostüm durch ein paar zusätzliche Details aufwerten. Petticoats unter simplen Kleidchen, Plüschhandschellen zu Polizistenoutfits, verrückte Ohrringe und Ketten oder passende Handschuhe machen jedes Kostüm zu etwas Besonderem.

Kreative Accessoires findest du hier >>

 

An Karneval darf es an knalligen Farben nicht fehlen.Knallige Farben

Wer sich den Kopf nicht über ein passendes Kostüm zermartern möchte, wertet ein simples Alltagsoutfit einfach mit bunten Details auf. Knallige Socken, ein ausgefallener Hut, eine farbige Perücke oder eine einzigartige Brille lassen sich schnell zu einem flippigen Karnevalsout zusammenstellen.

 

Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Noch ein kleiner Tipp am Rande: Wenn du nicht genau weißt, ob es an Karneval raus auf die Straße oder rein in die vollen Kneipen geht, zieh besser ein Allround-Outfit an, damit du sowohl auf Kälte als auch auf hitziges Kneipengedränge vorbereitet bist.

 Weitere tolle Perücken findest du hier >>

Was ist dein liebstes Karnevalskostüm? Und was ist in diesem Jahr besonders angesagt?